Produzentenrundreise mit Joaquín Vásquez startet mit Auftaktveranstaltung in Hamburg.

Faire Woche 2016

Produzentenrundreise mit Joaquín Vásquez startet mit Auftaktveranstaltung in Hamburg.

Am Freitag, 16. September um 12 Uhr wird die Faire Woche vom Bündnis FairTrade-Stadt Hamburg mit einem Presseauftakt und einem fairen Showkochen unter dem Motto „Alles Banane“ in der Rindermarkthalle eröffnet.

Gemeinsam mit Fernsehkoch Ole Plogstedt wird Joaquín Vásquez aus Ecuador Köstlichkeiten rund um die Banane zaubern. Murat Gözay, Abgeordneter der Hamburger Bürgerschaft und Referent für Europa und Internationales, wird ebenfalls vor Ort sein. Joaquín Vásquez ist Geschäftsführer des Kleinbauernverbandes UROCAL, des langjährigen Handelspartners von BanaFair. Über die Arbeit von UROCAL, den Bio-Anbau und den Fairen Handel mit ihren Bananen berichtet Joaquín Vásquez am Freitagabend ab 19 Uhr auch in einer Info-Veranstaltung im Weltladen Bergedorf. Weitere Termine in Schulen, Infoveranstaltungen in Welt- und Bioläden, Presseinterviews sowie die Teilnahme an Straßenaktionen stehen auf dem umfangreichen Programm der anschließenden Rundreise durch Deutschland.

Die Faire Woche findet dieses Jahr unter dem Motto "Fairer Handel wirkt" statt. Sie wird vom Netzwerk "Forum Fairer Handel", dem auch BanaFair angehört, veranstaltet. Die Faire Woche ist eine bundesweite Werbeveranstaltung für Fairen Handel, gebildet aus tausenden kleinerer oder größerer Aktionen von lokalen Veranstaltern.

Fairer Handel wirkt!

UROCAL ist seit 18 Jahren Handelspartner von BanaFair. Etwa 120 Familien in der Küstenregion im Süden von Ecuador bauen auf kleinen Flächen Bananen an - ohne chemischen Dünger und Pestizide. Die Bäuer/innen arbeiten nach den Grundsätzen des ökologischen Landbaus: Stärkung der Pflanzen durch Mulchen und Mischkultur, organische Düngung, mechanische Unkrautbekämpfung. So bleiben die Böden fruchtbar und die Menschen gesund. UROCAL berät und unterstützt die Bäuer/innen. Der Faire Handel mit BanaFair garantiert ihnen stabile Preise und langfristige Handelsbeziehungen und schafft somit Chancen für wirtschaftlich benachteiligte Produzent/innen. Die Bauernfamilien erzielen ein existenzsicherndes Einkommen. UROCAL erhält einen Mehrpreis für Gemeinschaftsaufgaben im sozialen Bereich, Gesundheitserziehung, fachliche Weiterbildung, Programme für Kinder und Jugendliche, Maßnahmen des Ressourcen- und Umweltschutzes und zur Sicherstellung der Selbstversorgung der Familien.

Lesen Sie mehr über unseren Handelspartner UROCAL.

BanaFair bietet Weltläden, Aktionsgruppen, Schulen usw. attraktive Sonderpreise zur Unterstützung von Aktionen in der Fairen Woche.

Weitere Informationen zur Fairen Woche finden Sie hier.

Für Fragen zu den Veranstaltungen wenden Sie sich bitte direkt an Rudi Pfeifer, BanaFair, 06051 836 622, rudi.pfeifer@banafair.de

 

 

Zurück