Aktuelles April 2016

Karte mit den Provinzen Ecuadors (© TUBS)

Erdbeben in Ecuador

Am Samstagabend, den 16. April, ist Ecuador von einem schweren Erdbeben getroffen worden. Das Epizentrum des Bebens lag an der Pazifikküste im Norden des Landes. Besonders betroffen sind die Küstenprovinzen Esmeraldas, Manabí und Guayas, aber auch die angrenzenden Provinzen Santa Elena, Los Rios und Santo Domingo de los Tsáchilas. Hier wurde der Notstand ausgerufen, im ganzen Land gilt der Ausnahmezustand.

Weiterlesen …